KUNST GEGEN BARES

Die KAW-Kultshow

Dienstag, 16. April 2019,

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 4,- Euro


OFFENE BÜHNE:

KUNST GEGEN BARES

Die KAW-Kultshow



Es gibt sogar an einem gewöhnlichen Wochentagabend eine echte Alternative zu Couch und Fernsehen, und eine sehr vergnügliche dazu: Kunst gegen Bares, die Offene-Bühne-Kultshow, monatlich an jedem dritten Dienstag im KAW!

Comedy-Anarcho Torsten Schlosser und Rundfunk-Moderator Markus Steinacker präsentieren spritzig-witzig-souverän diverse Rampensäue und andere skurrile Bühnentiere und mit ihnen einen Reigen aus Poetry, Musik, Comedy, Kabarett und weiteren bühnentauglichen Unvorhersehbarkeiten. Das Besondere daran: Das Publikum führt Regie und entscheidet am Ende der Show, welcher der auftretenden Künstler zum »Kapitalistenschwein des Monats« gekürt wird. Mehr Infos auf der KGB-Website https://www.torsten-schlosser.de/videos/.



Kartenverkauf nur an der Abendkasse!

Reservierung möglich unter
www.torsten-schlosser.de/shows/kgb-kartenreservierung/





Photo: J. Lutz
















Samstag, 20.04.2019 - 21 Uhr
Beginn: 21h
Eintritt: 1-6 € (Je nach Outfit)


Die Zeiten stehen gut für das obere Prozent der Gesellschaft: Durch Krieg, Fake News und krumme Geschäfte werden die unteren Klassen gegeneinander aufgehetzt und wir können sie melken. Das Waffengeschäft boomt, Politiker sind geschmiert und die Bank gewinnt immer (Fuck Yeah - Capitalism).



Das muss gefeiert werden!



Wir öffnen die Tore unseres dekadenten Eliteclubs für alle die reich genug sind und beweihräuchern uns selbst auf der legendären Bonzenparty.

Aber Obacht:

Wer nicht schon 100 Meter gegen den Wind nach (sehr viel) Geld stinkt und aussieht zahlt drauf und wird ausgegrenzt (wie im echten Leben).

Unsere Freunde von Frontex helfen uns wie immer gerne dabei Arm und Reich auseinanderzuhalten. Am Leid der armen Schlucker kann sich dann ergötzt werden ("splendid!"). Aber da wir nicht so sind kann es einer dieser Proleten mit dem "Großen Los" schaffen vom Tellerwäscher zum Milliardär zu werden. Wir sind ja keine Unmenschen und dank Charity haben wir uns unser Loft im Jenseits ja längst verdient.

Außerdem erwartet alle Superreichen:

- illustre Spielchen

- Spekulation auf Lebensmittel

- Ergötzung an Statussymbolen

- Musikalische Speichelleckerei

- Geilste Gentrifizierung

- Ordentlich nach unten spucken

und vieles mehr.



Bonzen aller Länder vereinigt euch!



Veranstaltungsort: Halle























Sonntag, 21.04.19

Einlass 20:30
Beginn: 21 Uhr

Eintritt: 13€



KEL ASSOUF (Belgium/Niger)
The Sound of Psychedelic Desert Blues

KEL ASSOUF bedeutet in Tamashek, der Sprache der Sahara-Nomaden, sowohl «Nostalgie» als auch «Sohn der Ewigkeit». 2006 versammelte sich die Gruppe um den im belgischen Exil lebenden nigerianischen Musiker und Kopf der Band, Anana Harouna. Anana Harouna hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und ist einer der führenden Gitarristen in der Gilde der Wüstenbluesmusiker. Zahlreiche Auftritte bei den großen Weltmusikfestivals wie der WOMAD und Engagements als Gastmusiker z.B. für Tinariwen belegen dies.

Mit einem Fuß in der Wüste und dem anderen in Europa singt KEL ASSOUF über die Sahara, Niger und Brüssel. Ihre kurzen Sätze, die denen des japanischen Haikus ähneln, verbreiten eine Botschaft des Friedens und des Respekts. Nach diversen Umbesetzungen besteht heute KEL ASSOUF aus drei Musikern (Gitarre, Schlagzeug Keyboard) und die Band hat einen eigenen unverkennbaren traditionellen und modernen Sound erschaffen, der sowohl schwer als auch hypnotisch ist.


Am 15. Februar 2019 erschien Kel Assoufs neues Album auf dem preisgekrönten Label 'Glitterbeat'. Und sicher ist: Es ist ein Meilenstein! Afrikanische Trance-Rhythmen, die mit der Energie von VintageRock verschmelzen, bringen eine ganz neue Schwingung in die Wüstenmusik. Mit seinem minimalistischen Power-Trio geht Anana Harouna einfach nur vorwärts. Sein Widerstand gegen Ungerechtigkeit wird durch die gesättigte Stimme seiner Gitarre als Unterstützung für seine militanten Texte deutlich.
Soweit wir die Geschichte der Tuareg zurückverfolgen können (übrigens ein Name, der ihnen übergestülpt wurde- sie selbst bevorzugen 'Kel Tamashek'), sehen wir ununterbrochen ein Volk um den Erhalt seines Nomadenstatus ohne Grenzen kämpfen.

Das neue Album ist vollständig mit einer Energie erfüllt, die niemals schläft. Es geht um Revolution gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit - sei es in der Kolonialzeit oder heute. Heute ist die Bedrohung weitaus heimtückischer: jetzt sind es multinationale Großkonzerne, die die wertvollen Rohstoffe gewinnen, die zum Wohlstand westlicher Gesellschaften beitragen, zum Nachteil der lokalen Bevölkerung. 
Das Leben in der Wüste ist eine ständige Erinnerung an die Werte der Kel Tamashek und somit eine Philosophie des Wesentlichen, die wie eine Lehre klingt. Nämlich: Wenn Du alles verlierst, gehe zurück auf Start.


Stimmen:
Tuareg influences fuse with heavy rock guitars and keyboard solos in full-tilt songs about love, hypocrisy and exile” - The Guardian
Nach Tamikrest und Tinariwen sind Kel Assouf die dritte Tuareg-Band, die international durchstartet. Und ihr Sound ist wahrscheinlich der „hippste“ dieser drei Afro-Rock-Protagonisten“ - Kurier.at
...a potential milestone in the blossoming genre which, for a lack of a better term, critics have been calling “desert rock”“ - Folk Radio
"..Haroun und seine Band Kel Assouf zählen... zu den innovativsten und kompromisslosesten Musikern am südlichen Rand der Sahara - African Paper


VVK über die Kulturstadt Leverkusen und bei allen reservix-VVK-Stellen

















Dienstag, 30. April 2019

Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 15,- Euro (ermäßigt 8,- Euro, nur Tanz 3,- Euro)



KABARETT UND TANZ IN DEN MAI



Zum Ausklang des Monats lockt die Traditionsveranstaltung des Leverkusener Kabarett- und Kleinkunstkomitees wieder viele Hundert Besucher ins KAW. Zum 23-sten Mal werden über 50 Kabarettisten, Kleinkünstler, Musiker und Sänger für einen ziemlich abwechslungsreichen Abend sorgen. Wie immer werden Hildegard Scholten, Michael Schönen und Wolfgang Müller-Schlesinger auf dem samtroten Zweisitzer durch das dreistündige Programm führen (komprimierte Dreiermoderation ®). Und nach dem anschließenden gemeinsamen Stühlerücken werden die Tanzflächen freigegeben und die Party kann beginnen.



Kartenvorverkauf:

Quettingen: Reisebüro Kampschulte, Maurinusstraße 17, 02171-57775,

Opladen: Bioladen Lebensbaum, Birkenbergstr. 23, 02171-48696,

Schlebusch: Buchhandlung Gottschalk, Mülheimer Str. 8, 0214-56481,

Wiesdorf: Zentral-Antiquariat, Lichstraße 26, 0214-41292.

Ohne Ermäßigung und zzgl. VVK-Gebühr auch an der Forum-Kasse sowie online über www.reservix.de.

Reservierungen sind bei dieser Veranstaltung leider nicht möglich.



Photo: J. Lutz


















Samstag 04.05.19
Einlass 18:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Eintritt 8/13 Euro


LIVE MUSIC DIVESITY
mit FULL TUNE CLAN, DENHAM SMITH, MAMADEE, DEF BENSKI,
DOLLAR§ und LOCK DOC

Die Leverkusener Reggaeband FULL TUNE CLAN spielt Reggae aller Stilrichtungen. Ob Roots,Danehall oder R'nB' - die Band beherrscht die diversen Stilrichtungen perfekt. Zum diesjährigen Konzert im KAW haben sie eine illustre Zahl an GastsängerInnen eingeladen. Neben Denham Smith, der ja schon bei den vergangenen Konzerten des Full Tune Clans zu Gast war, werden sich dieses Mal Mamadee, Def Benski, Dollar und Lock Doc das Mikro teilen. Es erwartet uns eine lange Reggaenacht.....















Samstag 18.05.19
Einlass 19:30 Uhr
Beginn 21 Uhr

Eintritt 8/13 Euro


C'est fini!
BASTARDA-Abschiedskonzert mit IVA NOVA
(Slavic-Women-Folk-Extreme aus St. Petersburg/RUS)


Nach 8 Jahren BASTARDA ist Schluss.Wir müssen akzeptieren, dass es für Weltmusik (oder das, was wir darunter verstehen) kein ausreichendes Publikum gibt, welches für den Fortbestand unserer Konzertreihe notwendig wäre. Wir haben in den 8 Jahren viele tolle Bands und Konzerte veranstalten dürfen und möchten uns bei all denen bedanken, die uns das ermöglicht haben - den Bands, den Agenturen, den Besuchern und in allererster Linie dem Kulturausbesserungswerk, die uns immer mehr als unterstützt haben.
Vielleicht werden wir zu gegebener Zeit noch einmal neu anfangen oder etwas ganz anderes machen - die Zeit wird es zeigen.....

Zum krönenden Abschluss wollen wir noch einmal mit unserer persönlichen Lieblingsband feiern, den grandiosen Damen von IVA NOVA. Sie waren ja schon häufiger bei uns zu Gast - und haben mit ihrer unbeschreibllchen Mischung aus traditionellen russischen Melodien, elektronischen Beats und verschiedenen Einflüssen aus Jazz, Rock und Punk immer wieder begeistert. Im Gepäck haben sie ihre neue CD und wir sind überzeugt, dass man ein solches Ereignis nicht besser begehen kann....

















UNST GEGEN BARES

Die KAW-Kultshow

Dienstag, 21 Mai 2019,

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 4,- Euro


OFFENE BÜHNE:

KUNST GEGEN BARES

Die KAW-Kultshow



Es gibt sogar an einem gewöhnlichen Wochentagabend eine echte Alternative zu Couch und Fernsehen, und eine sehr vergnügliche dazu: Kunst gegen Bares, die Offene-Bühne-Kultshow, monatlich an jedem dritten Dienstag im KAW!

Comedy-Anarcho Torsten Schlosser und Rundfunk-Moderator Markus Steinacker präsentieren spritzig-witzig-souverän diverse Rampensäue und andere skurrile Bühnentiere und mit ihnen einen Reigen aus Poetry, Musik, Comedy, Kabarett und weiteren bühnentauglichen Unvorhersehbarkeiten. Das Besondere daran: Das Publikum führt Regie und entscheidet am Ende der Show, welcher der auftretenden Künstler zum »Kapitalistenschwein des Monats« gekürt wird. Mehr Infos auf der KGB-Website https://www.torsten-schlosser.de/videos/.



Kartenverkauf nur an der Abendkasse!

Reservierung möglich unter
www.torsten-schlosser.de/shows/kgb-kartenreservierung/





Photo: J. Lutz
















Samstag, 25. Mai 2019



Einlass: 19:30, Beginn 20:30

Eintritt: 10,-€ (ermäßigt 5,-€)





Kai und Funky von TON STEINE SCHERBEN mit Gymmick

Der legendäre Groove von Ton Steine Scherben wieder auf Tour!



TON STEINE SCHERBEN - eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah live. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.



















REGELMÄßIGE TERMINE

JEDEN MONTAG - Beschwerdechor.

Café - 19.30
Alle dürfen mitsingen.



JEDEN 1. MITTWOCH - Alerta - Die Antifa-Kneipe

Café - 19.30h
Jeden Monat die Info- & Diskussionskneipe der Antifaschistischen Aktion LEVerkusen - [AALEV], mit Vorträgen, Filmen und Diskussionen zu wechselnden Themen.



JEDEN 2. MITTWOCH - Jam Kneipe

Café - 20.00h
Jeden Monat die volle Packung Musik! Offene Bühne, egal ob Voll Profi, Amateur, Punk, Jazz oder Rock! Komm vorbei, bring dein Instrument mit und hab Spaß!



JEDEN 3. MITTWOCH - Punkrock-Kneipe!

Café - 19.00h
Die phänomenale neue PunkRock-Kneipe lädt ein mit monatlich wechselnden Specials. Jeden Monat gibts für Euch kalte Getränke, VoKü, Kicker und gute Musik!



JEDEN 4. MITTWOCH - Mittwochskneipen-Kneipe!

Café - 19.00h
Spiel, Spaß, Speise und lokale Musik aus Leverkusen.




JEDEN 5. MITTWOCH - Mittwochskneipen-Konzert!

Café - 20.00h
Offene Bühne für Junge, Neue, Bands aus Leverkusens Umgebung.



JEDEN 1. DONNERSTAG - Le Vegan, Seminar - 18.00h
Offenes Gruppentreffen

JEDEN LETZTEN DONNERSTAG - Hausplenum Seminar - 20.00h
Offenes NutzerInnen-Plenum - Mitdiskutieren, mitentscheiden.









Eine Online-Reservierung ist nicht möglich. Vorverkaufsstellen sind stets angegeben. Sonst nur Abendkasse.

Die Veranstaltungen werden von unterschiedlichen Veranstaltungsgruppen organisiert. Gerne leiten wir eure
»Anregungen an die Veranstalter_innen weiter.

Die Veranstalter_innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.